BALISHAMAN's PORTAL

BALISHAMAN vermittelt ausschließlich Dienste echter Schamanen! NO Fakes! NO Pseudos! NO Wannabes!

   Nutze die Kraft balinesischer Schamanen, Magier und Heiler zu Deinem Vorteil!

   
 
 
 

BALISHAMAN NEWS 2018 - Teil 8
Aktuelles betreffend unseren schamanischen Servicedienst

Hier werden nur Bilder mit Zustimmung ehemaliger Klienten veröffentlicht.

l 1 l 2 l 3 l 4 l 5 l 6 l 7 l 8 l 9 l 10 l 11 l 12 l 13 l 14 l 15 l 16 l 17 l 18 l 19 l 20 l

Balishaman News 2017  >>>

11.07.2018

 

Séance beim schamanischen Geistmedium >>>
Heute fand die Séance bei unserem schamanischen Geistmedium für unsere Reiseteilnehmer statt. Beide konnten jeweils drei Fragen an die Schamanin richten, und diese rief im Trance-Zustand wertvolle Informationen von der Anderen Seite für sie ab. Wir gehen normalerweise nicht auf den Inhalt der Fragen unserer Klienten ein, zumal gerade bei dieser schamanischen Dienstleistung ein hoher Grad an Diskretion geboten erscheint. Mit Erlaubnis von Marie-Claire, möchten wir aber auf eine ihrer Fragen näher eingehen, nämlich auf jene, welche die von unserem schamanischen Heiler vermutete schwarzmagische Attacke betrifft (siehe unten, erste Heilbehandlung vom 10.07.2018) betrifft. Marie-Claire eröffnete uns, dass sie im Kongo als Tochter eines Europäers und einer Mulatin geboren wurde und im Alter von drei Jahren mit ihren Eltern in die Schweiz kam. Sie sagte uns auch, dass sie sich schon seit Langem mit dem Schamanismus beschäftige und an einschlägigen Seminaren in der Schweiz teilgenommen hätte. Überdies hätte sie eine Reise nach Peru zu einem bekannten Schamanen unternommen und dort an einer Ayahuasca-Zeremonie teilgenommen. Diese Informationen wurden auch der Schamanin gegeben.

Im Trancezustand rief die Schamanin für unsere Klientin darüber Informationen ab, ob tatsächlich eine schwarzmagische Attacke gegen sie durchgeführt wurde, welche die von ihr geschilderten Symptome verursacht, und bejahendenfalls, von wem diese Attacke ausgelöst oder in Auftrag gegeben wurde. Dabei stellte sich heraus, dass es tatsächlich zu einer schwazmagischen Attacke gekommen ist, welche aber nicht nur gegen die Klientin gerichtet wurde, sondern gegen ihre gesamte Familie. Diese schwarzmagische Operation wurde in Afrika (Kongo) von einem schwarzmagisch praktizierenden Schamanen im Auftrag eines Feindes der Familie durchgeführt und gegen alle Familienmitglieder der in Afrika gebürtigen Klientin gerichtet. Die Kinder unserer Reiseteilnehmerin, welche sie in der Schweiz zur Welt gebracht hat, wären durch diese Attacke nicht betroffen. Überdies rief Schamanin Informationen von der "Anderen Seite" für unsere Reiseteilnehmerin ab, welche die weitere Vorgehensweise zum Inhalt hatten, nämlich was von unserer Klientin zu unternehmen wäre, damit die geschilderten Symptome nach deren vollständiger Beseitigung durch unseren schamanischen Heiler in Hinkunft nicht mehr in Erscheinung treten.

 

 
11.07.2018

 

Schamanisches Purifikationsritual der Aura >>>
Nach der Trance-Abrufung haben sich unsere Reiseteilnehmer diesem kraftvollen Ritual unterzogen, um ihre Aura von störenden Fremdenergien und konflikterzeugenden Besetzungen reinigen zu lassen. Danach fühlte sie sich ausgezeichnet!

 

 
11.07.2018

 

Herstellung und Übergabe eines magischen Amuletts >>>
Nach dem Reinigungsritual stellte die Schamanin für Marcel und Marie-Clair ein magisch imprägniertes Amulett her, das ihnen übergeben wurde. Beide sollen dieses magisch geladene Objekt nunmehr an einer Kette oder an einem Lederband um den Hals oder am Handgelenk am Körper tragen, um sich vor negativen Energien sowie vor Manipulationen durch ihre Umwelt zu schützen. 

 

 
10.07.2018

 

Drei schamanische Heilbehandlungen >>>
Marie-Claire M. leidet unter plötzlich auftretendem Zittern an beiden Armen und Händen, das sie nicht kontrollieren kann, sowie an einer massiven Verspannung im Schultergürtel und an einer energetischen Störung, welche bloss eine Körperseite betrifft, aber als unangenehm empfunden wird. Überdies hätte sie auch Visionen und innere Bilder, in denen sie sich auf einen Sklavenmarkt zur Schau gestellt und als Sklavin angeboten fühlt, die ihr sehr zu schaffen machen würden. Der Schamane unterbrach die erste Behandlung kurz, um uns mitzuteilen, dass unsere Klientin in der Weise auf seine Behandlung reagiere, die er sonst nur bei Opfern einer schwarzmagischen Attacke feststellen würde. Er hatte den Verdacht, dass unsere Klientin das Opfer einer schwarzmagischen Operation geworden war, von der auch die meisten von ihr geschilderten Symptome herrühren dürften. Natürlich konnte uns der Heiler nicht sagen, von wem und wann die von ihm vermutete schwarzmagische Attacke durchgeführt wurde, aber er war sich ziemlich sicher, dass eine solche gegen unsere Klientin gerichtet wurde. Der Schamane meinte, dass er die derzeit bestehenden Symptome, welche durch jene schwarzmagische Operation ausgelöst wurden, mit insgesamt drei schamanischen Heilbehandlungen mit Sicherheit beseitigen könne. Doch hat er der Klientin geraten, anlässlich der am nächsten Tag anberaumten Séance beim schamanischen Geistmedium abklären zu lassen, ob eine schwarzmagische Attacke tatsächlich vorliege und - sofern diese zurtrifft - von wem diese ausgegangen sei. Außerdem sollte die Klientin vom schamanischen Geistmedium abklären lassen, was sie unternehmen sollte, dass die negativen Wirkungen jener schwarzmagischen Attacke nach der Beseitigung der geschilderten Symptome durch unseren Heiler in Hinkunft nicht mehr auftreten würden. Marie-Claire bestätigte nach der Behandlung, dass ihr bereits ein bekannter Schamane in Peru eröffnet hätte, dass die geschilderten Gesundheitsstörungen von einer schwarzmagischen Attacke herrühren würden.

 

 
10.07.2018

 

Drei schamanische Heilbehandlungen >>>
Das Lehrerehepaar, Marcel und Marie-Claire M. aus der Schweiz, hat unsere einwöchige Reise "Schamanismus Intensiv" gebucht. Heute haben sich die Ehegatten der ersten von insgesamt drei schamanischen Heilbehandlungen unterzogen. Marcel leidet an einer Vergrößerung der Prostatadrüse und an  Verspannungen im Beckengürtel, die seine Bewegung einschränken. Eine Operation der Prostata wurde ihm von Ärzten empfohlen. Da sich Marcel dieser Operation nicht unterziehen möchte, hat er sich für diese Reise und die Heilbehandlungen unseres schamanischen Heilers entschieden.  Der Heiler stellte bei Marcel Störungen in den unteren Chakren sowie in den Energiebahnen im Bereich der Prostata und des Beckens fest, die er bereits im Rahmen der ersten Heilbehandlung ganz wesentlich lindern konnte. Er erkärte unserem Klienten, dass er bereits den Heilungsprozess eingeleitet hätte und diesen während der Folgebehandlungen noch potenzieren würde. Er könne aber derzeit noch nicht abschätzen, ob mit drei Heilbehandlungen eine gänzliche Heilung erzielt werden könne oder nur eine erkennbare Linderung seiner Beschwerden. Unser Schamane war aber sehr zuversichtlich, dass er dem Klienten nachhaltig helfen könne.

 

 

Lerne, was unsere Schamanen auch für Dich tun können!

Veranstaltungsprogramm für Bali-Urlauber >>>

Schamanische Heilbehandlungen auf Bali >>>

Schamanische Detoxifikation >>>

Traditionelle schamanische Dienstleistungen >>>

Schamanisch-magische Dienstleistungen >>>

BALISHAMAN's zweiwöchige Pilgerreisen zu Balis Schamanen >>>

BALISHAMAN's zweiwöchige Studienreisen zu Balis Schamanen >>>

BALISHAMAN's zweiwöchige Heilungsreisen zu Balis Schamanen >>>

BALISHAMAN's einwöchige Individualreisen zu Balis Schamanen >>>

l 1 l 2 l 3 l 4 l 5 l 6 l 7 l 8 l 9 l 10 l 11 l 12 l 13 l 14 l 15 l 16 l 17 l 18 l 19 l 20 l

Balishaman News 2017  >>>

 

 
 
Schamanische Heilbehandlungen für gesunde und kranke Menschen :: Termine unserer schamanisch orientierten Reisen
BALISHAMAN-Bali Shamanic Services, Ketut Arianik   |   Impressum