BALISHAMAN's PORTAL

BALISHAMAN vermittelt ausschließlich Dienste echter Schamanen! NO Fakes! NO Pseudos! NO Wannabes!

   Nutze die Kraft balinesischer Schamanen, Magier und Heiler zu Deinem Vorteil!

 
 
 

Solche Neoschamanen braucht die Welt - Teil 4 von 4
Ein Schulmedizner, der im Dschungel des Amazonas mit schamanischer Medizin Drogenabhängige von ihrer Sucht befreit
Artikel vom 15.2.2014 von Dr. Friedrich Demolsky

TAKIWASI - Singen der Bäume

Der aus Frankreich stammende Schulmediziner und Arzt, Dr. Jaques Mabit, lebt seit 34 Jahren am oberen Amazonas in Peru, wo er sich mit dem dort etablierten Schamanismus und mit der traditonellen Medizin der Anden intensiv beschäftigt.

Fragt man diesen unkonventionellen Schulmediziner danach, ob er selbst Schamane sei, dann erhält man folgende bescheidene Antwort: "Obwohl ich mich mit dem Schamanismus des Amazonas seit 1986 sehr intensiv beschäftige, komme ich immer wieder zur Einsicht, dass ich mich erst am Beginn der Lektionen befinde, welche diese komplexe Wissenschaft (Anm. gemeint ist der amazonische Schamanismus) zu bieten hat. Ich setze heute mein begrenztes know how im amazonischen Schamanismus dazu ein, um Drogenabhängige aus Peru und anderen Ländern mit Erlaubnis meiner geistigen Führer und Lehrer mit schamanischer Medizin zu behandeln".

Nach diesen Worten sollte für jedermann klar sein, dass sich Dr. Mabid NICHT mit einem Schamanen oder Neoschamanen verwechselt, sondern als Schulmediziner bestimmte Techniken echter, in Peru praktizierender Schamanen anwendet, diese mit den Methoden der modernen Psychotherapie kombiniert und die Medizin der Schamanen des Amazonas dazu einsetzt, um drogenabhängige Patienten von ihrer Sucht zu befreien.

Nach langjähriger experimenteller Verwendung der schamanischen Lehrer- und Zauberpflanze Ayahuasca im Selbstversuch, erhielt Dr. Mabit von den Pflanzenspirits die Botschaft, dass sein Lebensziel darin bestehe, ein Rehabilitationszentrum für Drogenabhängige in Peru zu gründen und seine Patienten nicht nur mit den Methoden der Psychotherapie, sondern auch mit der Medizin der dortigen Schamanen zu behandeln, um diese vom Teufelskreis ihrer Sucht zu befreien.

Lies zum besseren Verständnis von Ayahuasca meine Artikel:

Visionen eines peruanischen Schamanen - Teil 1 und 2 >>>

 

Unique insights into the sacred Amazonian medicinal drink Ayahuasca with Dr. Stanley Krippner

Im Jahre 1992 öffneten sich dann auch tatsächlich die Pforten von TAKIWASI (Übers.: "Singen der Bäume"), des von Dr. Mabid gegründeten Zentrums zur Behandlung von Suchtkrankheiten und zur Erforschung traditioneller Medizin. Generell bestehen die Aufgaben Dr. Mabits und TAKIWASIs darin, die menschlichen und natürlichen Resourcen der traditionellen Medizin einer Neubewertung zuzuführen und eine tatsächliche therapeutische Alternative zur Behandlung von Suchterkrankungen zu entwickeln, welche nicht nur wirksam und kostengünstig ist, sondern auch den Bedürfnissen von Patienten angepasst werden kann, die einen unterschiedlichem kulturellen und sozialen Background aufweisen.

Und dieser Anspruch ist nicht übertrieben, denn die Erfolgsrate Dr. Mabits und seines Rehabilitationszentrum ist im Vergleich zur konventionellen schulmedizinischen Therapie Drogenabhängiger sehr hoch. Während die modernen Schulmedizin mit ihren Methoden eine Erfolgsrate von bloß 5% bei der dauerhaften Entwöhnung von Suchtkrankheiten aufweist, kann Dr. Mabit mit der von ihm angewandten schamanisch orientierten Methode auf eine solche von beeindruckenden 33% verweisen. Ein Drittel aller Patienten werden in TAKIWASI tatsächlich gänzlich von ihrer Sucht befreit, ohne dass es jemals zu Rückfällen kommt.

Ein weiteres Drittel der Patienten, die das schamanisch orientierte Entwöhnungsprogramm Dr. Mabits durchlaufen, sind für einen längeren, meist einige Jahre dauernden Zeitraum von ihren Süchten befreit, fallen dann aber wieder in ihr altes Suchtverhalten zurück. Bei dem verbleibenden Drittel aller drogenabhängigen Patienten muss es aber auch Dr. Mabit trotz des Einsatzes kraftvoller schamanischer Medizin geschehen lassen, wie's Gott gefällt. Dieser Gruppe kann weder die Schulmedizin, noch Dr. Mabit mit seiner schamanische Medizin dabei helfen, von ihrer Drogensucht loszukommen.

Das therapeutische Team des Zentrums TAKIWASI besteht heute aus Schulmedizinern, Psychologen, einer Krankenschwester, Ergotherapeuten, Ethnobotanikern, traditionellen Heilern (Schamanen) und therapeutischen Assistenten. Darüber hinaus verfügt das Zentrum auch über Mitarbeiter, welche für die Administration, Buchführung, Kommunikation, Computer, Landwirtschaft, Gartenbetreuung, Küche, Reinigung und Hausarbeiten sowie für die Sicherheit zuständig sind.

Der Schulmediziner, Dr. Mabit, behandelt seine drogenabhängigen Patienten stationär mit der traditionellen Medizin der Schamanen der Anden, wobei von ihm Behandlungsmethoden eingesetzt werden, die auf Körper, Seele und Geist einwirken und auch die spirituelle Dimension miteinbeziehen.

Im Vordergrund seiner Therapie steht die Verabreichung der Zauber- und Lehrerpflanze peruanischer Schamanen Ayahuasca, welche seinen drogenabhängigen Patienten die wahren Ursachen ihrer Sucht bewusst macht. Die Verabreichung dieser entheogenen Pflanze zu therapeutischen Zwecken wird stets von schamanischen Ritualen begleitet, welche die Visionen und inneren Erlebnisinhalte der Patienten in eine für deren Therapie taugliche Richtung steuern und ihnen letztendlich die tiefer liegenden Ursachen der Sucht enthüllen. Sobald die individuelle(n) Ursache(n) der Suchterkrankung abgeklärt ist (sind), setzt die Therapie zu deren Beseitigung ein. Dabei werden sowohl Konzepte der modernen Psychotherapie, als auch der schamanischen Medizin sowie bestimmte Kräuter und Parfumes eingesetzt, die der Reinigung, Entgiftung und Entschlackung des Körpers des Patienten dienen bzw. dessen gesamtes psycho-physisches System harmonisieren und wieder in Balance bringen.

Am 8.2.2014 hat uns Dr. Jaques Mabit auf Bali besucht, um sich mit mir (Fritz) über den balinesischen Schamanismus auszutauschen und die Folgen einer schwarzmagischen Attacke, die vor Jahren von einem peruanischen Schamanen gegen ihn gerichtet worden war, durch unsere Schamanen kurieren zu lassen.  

Meine Frau Ketut Arianik und ich freuen uns sehr darüber, dass Dr. Mabit seinen langen Weg vom weit entfernten Peru zu uns gefunden hat. Und wir freuen uns natürlich auch darüber, dass BALISHAMAN mittlerweile einen hohen Grad an Bekanntheit besitzt und unsere Sachkompetenz und Reputation auf globaler Ebene auch von seriösen Wissenschaflern und Schulmedizinern anerkannt und unser schamanisch orientiertes Angebot auch von diesen Fachleuten bei Gesundheitsstörungen aller Art oder in persönlichen Krisensituationen in Anspruch genommen wird.

Ketut und ich waren von Anfang an sehr zuversichtlich, dass unsere begnadeten Schamanen auch Herrn Dr. Mabit von den noch bestehenden negativen Wirkungen einer vor acht Jahren gegen ihn gerichteten schwarzmagischen Attacke befreien können. Wir haben mit unserer positiven Einstellung Recht behalten!

Unsere Schamanen erklärten nach der Behandlung, dass sie alle negativen Elementale, die vor acht Jahren im Rahmen einer schwarzmagischen Operation seitens eines peruanischen Schamanen gegen Dr. Mabit gerichtet worden waren und bis vor den Heilbehandlungen durch unsere Schamanen ihre negativen Wirkungen entfaltet hatten, zur Gänze eliminieren konnten.

Wir haben diesem unkonventionellen und mutigen Schulmediziner, der seine drogenabhängigen Patienten mit der schamanischen Lehrer- und Zauberpflanze Ayahuasca und mit der tradtionellen Medizin peruanischer Schamanen von ihrer Sucht heilt, einen wertvollen, magisch imprägnierten Kris mit 15 Rai zum Abschied geschenkt, damit sich in Hinkunft noch mehr Erfolge bei der Behandlung drogenabhängiger Patienten für TAKIWASI und seine Patienten einstellen und noch mehr Menschen von ihrer Sucht mit der Kraft schamanischer Medizin geheilt werden können.

Dr. Mabit bedanke sich für dieses wertvolle Geschenk und erklärte uns, dass er kurz vor seiner Abreise von Peru eine Dokumentation über die magische Kraft des echten balinesischen Kris gesehen hätte und deshalb den Wert dieses besonderen Geschenkes sehr zu schätzen wisse. Er wird nun auch jenen magisch imprägnierten Kris mit 15 Rai in die Ritualarbeit mit seinen Patienten einbinden, so wie wir ihm das vorgeschlagen haben.

Wir wünschen diesem unkonventionellen Schulmediziner alles Gute auf seinem weiteren Weg. Möge er weiterhin mit der schamanischen Medizin des Amazonas viele Drogenabhängige von ihrer Sucht befreien und ihnen zu einem neuen Leben in Freiheit von allen "Drogen-Spirits" verhelfen.

Na, Ihr Neoschamanen, und wie sieht das mit Euch aus?
Wollt Ihr Euch an diesem Mann ein Beispiel nehmen?

Der Autor dieser Serie, seine Frau und BALISHAMAN's gesamtes Team tun das mit großem Respekt und in Anerkennung des Wirkens von Dr. Jaques Mabit. Deshab wurde dieser Artikel geschrieben und auf unseren Webseiten veröffentlicht.

Hier ist die Kontaktadresse für Betroffene und deren Angehörigen, welche mit Dr. Jaques Mabit im Hinblick auf eine effektive Drogenentwöhnung mit schamanischer Medizin und hoher Erfolgsrate in Kontakt treten wollen:
 

TAKIWASI
Center for Treatment of Addiction and Research into Tradtional Medicines

Prolongacion Jiron Alerta Nr. 466
Tarapoto, San Martin, Peru
Tel.: (51-42) 522818
Email:
takiwasi@takiwasi.com
Web:
www.takiwasi.com

 

Diese Artikelserie ist allen Pseudo-, Plastik- und Neoschamanen sowie allen Anbietern von Ausbildungskursen im Pseudo-Schamanismus gewidmet. Die Texte und Videos in dieser Serie scheinen dem Autor geeignet, die obgenannten "Schamanen" anzuregen, ihre gegenwärtige Selbst- und Weltsicht einer gründlichen Revision zu unterziehen, um dann der Menschheit nicht mehr mit Trommeln, Rasseln und Federkielen zu "dienen", sondern mit kritischem Verstand und einem angemessenen, zielgerichteten, auf Moral und Ethik beruhendem Verhalten.

Wenn Du diese Artikelserie ganz oder teilweise auf Deiner Homepage veröffentlichen willst, lass es uns bitte wissen. Wir geben dazu gerne unser schriftliches Einverständnis.

 

Schamanische Heilbehandlungen für gesunde und kranke Menschen :: Termine unserer schamanisch orientierten Reisen ::  Links  ::   Linktausch
BALISHAMAN-Bali Shamanic Services, Ketut Arianik   |   Impressum